Geschichte

Jänner 1964
Gründung der DSG-Union Prambachkirchen, Obmann war Kern Ferdinand.

1968
Am 24. Jänner 1968 wurde unter Anwesenheit von ca. 120 interessierten Bürgern die Gründung der "Turn- und Sportunion Prambachkirchen" beschlossen. Die Union bestand aus 149 Mitgliedern. Es wurden die Sektionen Fußball, Leichtathletik, Tischtennis, Schach und Schi gegründet.
Zum Obmann wurde Eschlböck Rudolf gewählt.

Obmänner seit 1968:
Rudolf Eschlböck, Wagner Englbert, Augendopler Josef, Dr Spörker Heinrich, Mag. Robert Eckmair, Mag. Eschlböck Franz, Hoffmann Wilhelm, Berger Josef

Sektionsleiter Fußball:

1968 - 1969    Hinterholzer Gottfried
1969 - 1973    Augendopler Josef
1973 - 1976    Mitter Erich
1976 - 1977    Öberseder Josef / Egger Herbert
1977 - 1978    Lumplecker Hermann
1978 - 1979    Lumplecker Hermann, Autengruber Adolf, Schulz Leopold
1979 - 1986    Schulz Leopld
1986 - 1987    Reinthaler Rudolf
1987 - 1990    Öberseder Hubert
1990 - 1991    Öberseder Hubert, Hügelsberger Klaus
1991 - 1992    Hügelsberger Klaus, Gföllner Hannes
1992 - 1993    Gföllner Hannes
1993 - 1994    Gföllner Hannes, Lumplecker Hermann
1994 - 2004    Lumplecker Hermann
2005 - 2008   Starlinger Gerhard
2009 - 2011   Huemer Gerhard
2012 -           Starlinger Gerhard


Kampfmannschaftstrainer seit 1968 :

 Karl Strasser, Penninger Kurt, Eckmair Rudolf, Ott Simon, Eckmair Rudolf, Neuhofer Hermann, Watzinger Johann, Kastenhofer Heinrich, Scharinger Johann, Jarosch Alois, Borstnar Günther, Plöchl Walter, Öberseder Hubert,Borstnar Franz, Mairhuber Helmut, Wimmer Walter, Hel Harald, Schauer Alois, Hintringer Alois, Franz Adolf, Perfahl Karl, Lanner Rupert, Walter Manuel, Drucker Christian


Sportstätten:

Zuerst wurden die Meisterschaftsspiele auf der Wiese neben dem Freibad ausgetragen (Bauern Lehner). Anschließend durften wir  den neu angelegten Schulsportplatz benützen. Der Schulsportplatz musste wegen Baumängel saniert werden und so musste der Spielbetrieb im „Maulwurfstadion“ in Mairing fortgeführt werden. Als Umkleidemöglichkeit stand eine alte Garnitur der Lilo zur Verfügung. Nach der abermaligen Rückkehr auf den Schulsportplatz wurde 1982 mit der Errichtung der heutigen Sportanlage ( Leopold Neumayr Sportanlage) begonnen.  Nach sehr viel Eigenleistung der meisten Vereinsmitglieder wurde 1985  die neue Sportanlage, bestehend aus einem Haupt – und Nebenfeld und einem Klubhaus , mit einem Spiel gegen den Lask eröffnet. 2006 wurde das Klubhaus umgebaut und auch erweitert. 2009 wurde unsere Sportanlage mit einer Tribüne ergänzt. Der Klubhausumbau und der Tribünenbau sind auf Initiative, Planung  und hoher Einsatzbereitschaft  von Hoffmann Wilhelm und seinen  freiwilligen Helfern durchgeführt worden.


Mannschaft 1968:

Trainer Strasser Karl, Egger Herbert, Mitter Josef, Nikolay August, Watzinger Johann, Steininger Rudolf, Dinböck Hermann, Schulz Stanislaus, Strasser Erwin, Mayer Herbert, Franz Ignaz, Aichlseder Alois, Bumberger Emmerich.

Das 1. Meisterschaftsspiel in der 4.Klasse  im August 1968 wurde gegen U.St.Roman mit 3:2 gewonnen.

In der 45 jährigen Vereinsgeschichte war sicherlich die Saison 1989/90 mit den Meistertiteln für die Kampfmannschaft, Reserve und Junioren die Erfolgreichste.


Sportliche Erfolge:
 
Kampfmannschaft: Meister  1973/1974 3.Klasse Nordwest
                               Aufstieg 1976 in1.Klasse Nordwest
                               Meister 1989/1990 2.Klasse Mitte

Reserve:    Meister 1970/71, 1972/1973, 1973/1974, 1986/1987, 1989/1990

Junioren: Meister 1983/84,19884/85,1985/86,1989/1990
                U17 Meister 2007/08
                U18  Vizemeister Regionsliga 2008/2009

 

Sieger im Fairnessbewerb: 1968/1969, 1970/1971, 1973/1974, 1976/1977, 1983/1984, 1987/1988, 1991/1992


Kampfmannschaftseinsätze:

371 Franz Adolf, 361 Ferchhumer Gerhard, 340 Enzelsberger Wolfgang, 325 Winkler Klaus.


OÖ Krone – Kickerwahlsieger :

1978 Öberseder Helmut, 1981 Schauer Alois, 1990 Gföllner Hannes, 1993 Kriegner Herbert, 2000 Hoffmann Jürgen, 2001 Ferchhumer Gerhard


1993 wurde von der Sektion Fußball eine Benefizveranstaltung für Andreas Mitter durchgeführt. Insgesamt konnten über 100000 Schilling übergeben werden.


August Hinterhölzl wurde 1982  Verbandsschiedsricher und schaffte es als Linienrichter in die Fußballbundesliga und zu internationalen Einsätzen, als Schiedsrichter erreichte er die Regionalliga.


Seit 2004 wird  jährlich das sehr beliebte und populäre  Union Fly Event am Areal des Gasthofes  Kolmgut veranstaltet.


Im Oktober 2007 wurde die Homepage der Union Prambachkirchen angelegt, seither gab es über 163000 Zugriffe.

Weitere Informationen finden Sie hier:

http://www.u-prambachkirchen.net/Index_Fussball.htm